Previous Next

Die Geschäfte blühen im Grafenwörther Gewerbepark, vor wenigen Jahren siedelte sich auch der holzverarbeitende Betrieb "Sachseneder" hier an, um alle Standorte in Österreich zu zentralisieren. Trotz des vorbildlichen vorbeugenden Brandschutzes am Gelände bilden die gewaltigen Lagermengen an Holz jedoch ein grundlegendes Brandrisiko, welches Annahme der Großeinsatzübung am 30. September 2017 war.

Am 22. September 2017 fand in Michelhausen das Modul "Truppmann" für den Bezirk Tulln statt. Dieses Modul stellt sozusagen den Abschluss der Feuerwehr-Grundausbildung dar und ist eine Erfolgskontrolle der in der Feuerwehr erlernten Basics. 

Von unserer Feuerwehr nahmen daran PFM Jürgen Krenn und PFM Stefan Trachsler teil. In den vergangenen Monaten wurde den beiden neuen Feuerwehrmitgliedern in insgesamt 12 Einheiten in der eigenen Feuerwehr bzw. bei den Feuerwehren des Unterabschnittsgrafenwörth ca. 40 Stunden lang das Feuerwehrbasiswissen vermittelt. Mit diesem Rüstzeug, welches in theoretischen und praktischen Schulungen vermittelt wurde, konnten die beiden die Prüfung mit Bravour bestehen.

Nach der Bestandenen Prüfung stellten sich Feuerwehrkommandant-Stellvertreter BI Herbert Arndorfer, Ausbildungsleiter OBM Klaus Schmidt, Ausbilder OFM Daniel Schmidt sowie FM Manfred Buchsbaum als Gratulanten ein.

Das Kommando bedankt sich bei den beiden für ihr Engagement und gratuliert zur bestandenen Prüfung. Ein besonderer Dank gilt auch den beiden Ausbildern OBM Klaus Schmidt und OFM Daniel Schmidt sowie auch den anderen Ausbildern des Unterabschnittes.

Previous Next

Am 21. September 2017 kam es auf der B34 zwischen Feuersbrunn und Engabrunn zu einem Verkehrsunfall. Laut Angaben des Fahrzeuglenkers musste er aufgrund eines Wildwechsels das Fahrzeug verreißen und kam dadurch von der Fahrbahn ab - der PKW mit zwei Insassen landete auf dem Dach im Weingarten neben der Bundesstraße.

Seite 1 von 6